VZM/NRW21 Industry Service Center

Viszeralmedizin NRW 2021

10. - 11. Juni 2021 | Virtuell

187. Jahrestagung der Vereinigung Niederrheinisch-
Westfälischer Chirurgen und 26. MIC Club West

29. Jahrestagung der Gesellschaft für
Gastroenterologie in Nordrhein-Westfalen e.V

Indikationsbereich Bauch:
Gemeinsam Konzepte gestalten

Save the date

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Grußwort

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

aufgrund der Pandemie durch SARS-CoV-2 war es uns leider nicht möglich, die für Juni 2020 geplante „Viszeralmedizin NRW“ durchzuführen. Um so erfreuter möchten wir Sie heute zur „Viszeralmedizin NRW 2021“ einladen, die vom 10.-11. Juni 2021 stattfinden wird. Als Kongresspräsidenten haben wir lange mit unseren beiden Fachgesellschaften überlegt, wie wir in diesen sicherlich turbulenten Zeiten für Sie attraktive Kongresse mit Schwerpunkten auf aktuelle Themen der Viszeralmedizin sicher realisieren können. Obwohl durch potentielle Impfstoffkandidaten berechtigte Hoffnungen auf ein Ende der aktuellen Pandemie besteht, kann niemand zum jetzigen Zeitpunkt voraussagen, wann wieder Kongresse face to face, wie wir sie bisher kennen, zulässig sind. Da Kongresse aber immer einer längeren Planungsphase bedürfen, haben wir uns entschlossen, die „Viszeralmedizin NRW 2021“ als virtuelle Kongresse stattfinden zu lassen. Damit betreten wir für alle Beteiligten Neuland, denn wir werden hier erstmalig die Viszeralmedizin NRW durch die gastroenterologische und die chirurgische Fachgesellschaft in Nordrhein-Westfalen virtuell darstellen lassen.
 
Unsere Kongresse haben 4 Säulen unter dem Motto „Indikationsbereich Bauch – Konzepte gemeinsam gestalten“:
Fortbildung in der gesamten Breite der Viszeralmedizin mit der Zielgruppe „Viszeralmedizinischer Nachwuchs“
Tumorkolloquien mit Besprechung typischer und herausfordernder Fälle
Aktuelle Viszeralchirurgische Themen mit einem Schwerpunkt auf Videositzungen
Aktuelle Gastroenterologische Themen

Alle Themenschwerpunkte richten sich sowohl an unseren Nachwuchs als auch an erfahrene Viszeralmediziner. Zusätzlich wird es aber auch ausreichend Gelegenheit für unsere jüngeren Kolleginnen und Kollegen geben, sich in interessanten Fallvorstellungen und durch Ergebnisse wissenschaftlicher Projekte zu präsentieren sowie Probleme im medizinischen Alltag und Zukunftsperspektiven in der Viszeralmedizin zu thematisieren. Die Vortragsplanung des ausgefallenen Jahreskongresses 2020 wird auf 2021 übertragen und aktualisiert.
 
Im Laufe unserer Neukonzeption der „Viszeralmedizin NRW 2021“ haben wir auch das neue Potential virtueller Kongresse entdeckt, die es in Zukunft Kliniken ermöglichen kann, ganz oder teilweise mit allen interessierten Mitarbeitern am Kongress teilzunehmen, in dem man sich z. B. als Gruppe in einem Konferenzraum des Krankenhauses virtuell beteiligt. Industriesymposien können sowohl online gestreamt als auch zu einem späteren Zeitpunkt on demand abgerufen werden, da sie länger im Netz verfügbar sind. Viele Kongresse haben Parallelveranstaltungen, hier muss man sich als Präsenzteilnehmer trotz vielschichtiger Interessen festlegen, bei virtuellen Kongressen kann eine interessante Parallelveranstaltung auch zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden. Und last but not least ist die „Viszeralmedizin NRW 2021“ zwar ein Regionalkongress der bevölkerungsreichsten Regionen in Deutschland mit dem gesamten Ruhrgebiet, dem Ballungsgebiet Köln-Bonn, den Flächenregionen Niederrhein bis an die holländische Grenze im Westen, dem Münsterland im Norden, dem Sauerland im Süden und Ostwestfalen-Lippe im Osten. Durch den virtuellen Charakter der Kongresse ist dieser aber nicht mehr auf NRW beschränkt, sondern kann bei Interesse auch überregional verfolgt werden. Möglicherweise werden wir durch unsere heutigen, durch SARS-CoV-2 erzwungenen Erfahrungen in Zukunft Hybrid-Kongresse veranstalten, die sowohl eine Präsenz vor Ort als auch eine Teilnahme zuhause für diejenigen ermöglichen, die aus dienstlichen oder persönlichen Gründen nicht in personam teilnehmen können.  
 
Unsere Bitte: Planen Sie den 10. und 11. Juni 2021 fest für die „Viszeralmedizin NRW“ ein, besprechen Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeiten einer gemeinsamen Teilnahme an diesen Online-Kongressen. Wir heißen Sie ganz herzlich zum ersten virtuellen Viszeralmedizin NRW-Kongress willkommen und hoffen auf lebhafte Diskussionen über die gesamte Breite unserer Fächer. Nur miteinander werden wir die vielfältigen Herausforderungen der Zukunft bewältigen können.

                        Ihre                         
Professor Dr. Berthold Gerdes         Professor Dr. Carsten Gartung

Kontakt

Jana Reichel

Projektleitung / Sponsoring

Interplan AG
Landsberger Str. 155
80687 München

Jenny Pluta

Ausstellungsleitung

Interplan AG
Landsberger Str. 155
80687 München

Vanessa Kunert

Registrierung

Interplan AG
Landsberger Str. 155
80687 München

Print Friendly, PDF & Email